InnoRecycling AG die zentrale Anlaufstelle
für Entsorgungsgüter aller Art

Für Gewerbe und Industrie ist die InnoRecycling AG seit über 16 Jahren die zentrale Anlaufstelle für Entsorgungsgüter aller Art. Umfassende Gesamtentsorgungskonzepte decken alle Bedürfnisse von Dienstleistern und Produktionsbetrieben. In der Regel fällt bei Gewerbe und Industrie nicht nur Kunststoffabfall, sondern gleichzeitig auch diverse andere Entsorgungsgüter an, die alle in Eschlikon abgegeben werden können.

Der erste Schritt zur Rohstoffrückgewinnung ist die Entsorgung an der richtigen Stelle. Mittels Triageprozessen gewinnt die InnoRecycling AG aus Abfällen Rohstoffe zurück und ist somit Schnittstelle zwischen Abfallverursacher und Produzenten. Mit der Kernkompetenz, dem Kunststoffrecycling und der Erfahrung, schafft die InnoRecycling AG täglich neue Werte in der Abfallwirtschaft. Ökologie und Ökonomie sind dabei die Leitplanken.

Die InnoRecycling AG ist Ihr Ansprechpartner für alle Fälle.

 

Die Migros startet Plastiksammlung in der Zentralschweiz

 

 

Als erste Detailhändlerin der Schweiz schliesst die Migros den Plastikkreislauf: Sie führt einen eigenen Migros Plastik-Sammelsack ein, in dem neu praktisch alle Verpackungen aus Plastik gesammelt werden können.

 

Seit dem 3. Mai 2021 werden dafür in Migros-Filialen der Genossenschaft der Migros Luzern Migros-Sammelsäcken erhältlich sein. Aus dem gesammelten Plastikabfall sollen zukünftig Verpackungen für die Migros-Industrie hergestellt werden. Sofern das Angebot bei den Migros KundInnen Anklang findet, prüft die Migros eine Ausweitung der Plastiksammlung auf weitere Regionen in der Schweiz.

 

Mehr dazu hier.

Schub für die Separatsammlung von Haushalt-Kunststoffen

 

Das Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft (AWEL) empfiehlt Zürcher Gemeinden, die separate Kunststoff-Sammlung mit einem zertifizierten Sammelsystem einzuführen.

 

Für die Entsorgung von Haushaltabfällen sind die Städte und Gemeinden zuständig. Sie können privaten Firmen die Erlaubnis erteilen, Kunststoffsammlungen in ihrer Gemeinde einzurichten. Viele Gemeinden würden dies auch gerne tun. Doch bisher war es für sie sehr schwierig zu beurteilen und zu überprüfen, ob das Entsorgungsunternehmen die Abfälle auch wirklich ökologisch sinnvoll verwertet. Nun schafft eine Vereinbarung zwischen der Baudirektion und dem Verein Schweizer Plastic Recycler (VSPR) Abhilfe. Entsorgungsunternehmen, welche vom VSPR zertifiziert sind, verpflichten sich zur Einhaltung hoher Umweltweltstandards. Dadurch können Städte und Gemeinden künftig sicher sein, wirklich etwas Gutes für die Umwelt zu tun. Das soll ökologisch sinnvollen Separatsammlungen von Kunststoffen im Kanton Zürich einen starken Schub verleihen.

 

Mehr dazu hier.

InnoRecycling AG nimmt neue Boa Ballenpresse in Betrieb

Die InnoRecycling AG erweitert ihre Kapazitäten mit einer neuen, leistungsstärkeren Ballenpresse. Es werden immer grössere Mengen an Wertstoffen dem Recycling zugeführt und genau aus diesem Grund wurde Ende 2019 eine neue vollautomatische Kanalballenpresse Boa Impress D100 auf dem Areal der InnoRecycling AG in Eschlikon aufgebaut.

Durch die Vorpresstechnologie mit 2 Klappen, Refuse-Ramme, 100 Tonnen Presskraft, höherer Kapazität und weniger Energieverbrauch erzeugen wir schöne, gut stapelbare Ballen mit einem hohen Gewicht. Die Ballenpresse ist das Herzstück der Recycling Anlage und muss tadellos und unterbrechungsfrei arbeiten.

Von der Wegwerf- zur Kreislaufwirtschaft

Kunststoffabfälle deponieren oder einfach in einer Kehrichtverbrennungsanlage (KVA) verbrennen ist nicht mehr zeitgemäss. Mit innovativen Technologien lassen sich bereits heute viele Kunststoffe recyceln – und die Entwicklung schreitet stetig voran. Im Jahr 2020 hat die InnoRecycling AG über 39‘000 Tonnen Kunststoffe verwertet, anstatt zu verbrennen.

Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Kunststoff Wiederverwertung ist umweltschonend, der Kunststoff bleibt als Rohstoff im Materialkreislauf erhalten und kann vielfach eingesetzt werden. Auf diese Weise werden weniger Primärstoffe wie Erdöl verbraucht, was die natürlichen Ressourcen schont und enorme Mengen CO2 vermeidet. Diverse Studien, wie zum Beispiel Green Plastics, belegen den Mehrwert für unsere Umwelt und der wirtschaftliche Nutzen bringt lokale Wertschöpfung und neue Arbeitsplätze. Die InnoRecycling AG forciert das Kunststoffrecycling in der Schweiz. In die KVA gehören nur jene Abfälle, die nicht mehr wiederverwertet werden können.

Die Mission ist klar: Von der Wegwerf- zur Kreislaufwirtschaft!

Von der Wegwerf- zur Kreislaufwirtschaft

Kunststoffabfälle deponieren oder einfach in einer Kehrichtverbrennungsanlage (KVA) verbrennen ist nicht mehr zeitgemäss. Mit innovativen Technologien lassen sich bereits heute viele Kunststoffe recyceln – und die Entwicklung schreitet stetig voran. Im Jahr 2020 hat die InnoRecycling AG über 39‘000 Tonnen Kunststoffe verwertet, anstatt zu verbrennen.

Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Kunststoff Wiederverwertung ist umweltschonend, der Kunststoff bleibt als Rohstoff im Materialkreislauf erhalten und kann vielfach eingesetzt werden. Auf diese Weise werden weniger Primärstoffe wie Erdöl verbraucht, was die natürlichen Ressourcen schont und enorme Mengen CO2 vermeidet. Diverse Studien, wie zum Beispiel Green Plastics, belegen den Mehrwert für unsere Umwelt und der wirtschaftliche Nutzen bringt lokale Wertschöpfung und neue Arbeitsplätze. Die InnoRecycling AG forciert das Kunststoffrecycling in der Schweiz. In die KVA gehören nur jene Abfälle, die nicht mehr wiederverwertet werden können.

Die Mission ist klar: Von der Wegwerf- zur Kreislaufwirtschaft!

Schnittstelle zwischen Abfallverursachern und Produzenten

Recycling ist ein Begriff aus den 20er Jahren. Aber erst in den letzten Jahren ist das Thema wichtig und brisant geworden. Auch in der Kunststoffindustrie überzeugen ökologische und ökonomische Aspekte heute immer mehr und machen das Kunststoffrecycling letztlich unumgänglich.

Als bedeutende Kunststoffverwerter bieten die InnoRecycling AG und die InnoPlastics AG einerseits eine perfekte Entsorgungsalternative für Kunststoffabfälle, andererseits liefern Sie kostengünstige und immer leistungsfähigere Rohstoffe. Gute Qualität, individuelle Beratung, optimales Preis-Leistungs-Verhältnis und Spezifikationen nach Kundenwunsch machen die beiden Firmen zum innovativen Kompetenzzentrum.

0
TONNEN / JAHR

Gesamtmenge Wertstoffe

0
TONNEN / JAHR

Verwertete Kunststoffe

0
TONNEN / JAHR

Produzierte Regranulate

Anfahrt

Werkhof / Öffentliche Einwurf-Sammelstelle

InnoRecycling AG
Hörnlistrasse 3, CH-8360 Eschlikon TG

Bürokomplex / Postanschrift

InnoRecycling AG
Hörnlistrasse 1, CH-8360 Eschlikon TG

Öffnungszeiten

Werkhof

Montag bis Donnerstag
07.00 bis 12.00 Uhr/
13.15 bis 17.00 Uhr
Freitag
07.00 bis 12.00 Uhr/
13.15 bis 16.00 Uhr
Samstag08.00 bis 12.00 Uhr

Öffentliche Einwurf-Sammelstelle:

Montag bis Freitag06.00 bis 22.00 Uhr
.
Samstag06.00 bis 17.00 Uhr
.
NoneNone

Wir bitten unsere Kunden, die öffentliche Sammelstelle in der Nacht von 22.00 Uhr bis 06.00 Uhr
nicht zu benutzen, um nächtliche Ruhestörung zu vermeiden.

An Sonn- und Feiertagen ist Einwurfverbot. Vielen Dank für Ihr Verständnis!