mahlgut

Mahlgut – die Alternative aus Kunststoffabfällen

Von grobstückig zu feinkörnig
Ein grosser Teil der Kunststoffe von InnoRecycling wird direkt am Standort Eschlikon, im Partnerbetrieb InnoPlastics, regranuliert. Alternativ lassen sich bestimmte Kunststoffqualitäten aber auch zu Mahlgütern verarbeiten, was ökologische und ökonomische Vorteile bringt.

In unserem Werk in Winterthur produzieren wir Mahlgüter von höchster Qualität. Moderne Zerkleinerungsanlagen in Verbindung mit ausgeklügelten Prozessen garantieren hohe Standards.

Beide Produkte, Mahlgut wie Regranulat, sind Halbfabrikate und fliessen direkt in den Produktionsprozess der Rohstoff verabeitenden Industrie ein.

Soziales Engagement
Der Mahlbetrieb basiert auf einer Kooperation mit der Stiftung für Arbeit, einer sozialen Institution, die Programme für die Wiedereingliederung von erwerbslosen Menschen anbietet.

Eine Symbiose von Unternehmertum und sozialem Engagement.